• Jennifer Tettenborn

Single Point of Content and Communication SPOCC ist jetzt Teil des ECC

Aktualisiert: Apr 7

Strukturen und feste Ansprechpartner schaffen Vertrauen und ein Gefühl von Sicherheit. Deshalb wurde SPOCC nun komplett im ECC integriert. Alle Hersteller, Lieferanten und Händler können die Contentdatenbank unabhängig vom Warenwirtschaftssystem nutzen.

Das ECC bildet ab 2021 die komplette Daten-Infrastruktur der Einkaufs- und Verkaufsprozesse ab und wird so zum Single Point of Content and Communication für die Schuh- und Modebranche. Jetzt brauchen teilnehmende Händler und Lieferanten nur noch eine Schnittstelle zu Warenwirtschaft und Onlinesystemen.

Die Digitalisierung verändert unseren Alltag und unsere Kultur. Daten sind dabei der Rohstoff unserer Zeit. Was Kohle für die Industrialisierung war, sind Daten für die Digitalisierung: Sie sind das wertvollste Gut unserer Zeit und Wachstumstreiber der Wirtschaft. “Jeder Lieferant verfügt über zahlreiche Daten zu den eigenen Produkten. Wenn wir all diese Daten an einer Stelle bündeln, erhalten wir ein riesiges Rohstofflager, von dem letztlich alle am Markt profitieren”, ist sich Daniel Prause, Vertriebsleiter des European-Clearing-Center (ECC) sicher. Denn anders als frühere Rohstoffe, nutzen sich Daten mit ihrem Gebrauch nicht ab.

“Wir haben das Ziel, eine Datenbank aufzubauen, die zu allen Artikeln der Schuh- und Modeindustrie hochwertige Bilder, Artikelinformationen und Verfügbarkeiten bereithält. Wir sind diesem Ziel in den letzten Jahren bereits deutlich näher gekommen, mit der Fusion zum ECC werden wir nun noch einmal deutlich an Fahrt aufnehmen. Dabei haben wir die Unterstützung der großen Verbundgruppen anwr und sabu und des HDS/L”, erklärt Prause.



204 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen